31.12.16

Home
Nach oben
Über Eurotourer
Video
Reisen
Links
Umweltschutz

 

Einsatz regenerativer Energien in unserem Haus

Jeder kann seinen Beitrag leisten

 

Zur Schonung der natürlichen Ressourcen und unseres Budgets für Heizöl haben wir uns im Jahr 2004 entschlossen, eine Solarthermie Anlage zu installieren. Dazu wurden auf unserem Dach mit südlicher Ausrichtung 2 Module Röhrenkollektoren mit einer Fläche von insgesamt 8 qm installiert. Als Pufferspeicher dient ein 800 Liter Speicher. Alle Komponenten stammen von der Firma Paradigma. Zum Schutz des Wärmetauschers vor Kalk wurde ebenfalls eine Anlage der Firma perma-trade eingebaut.

Zur Analyse der Anlage verwenden wir das dazugehörige Auswertemodul.

Zur weiteren Ergänzung haben wir uns im Rahmen einer notwendigen Renovierung im Jahr 2008 von unserem offenen Kamin getrennt und diesen durch einen wassergeführten Kaminofen der Firma Jolly Mec ersetzt. Dieser Kaminofen speist ebenfalls die erzeugte Energie in den Speicher mit ein. Als Resultat daraus können wir auch bei nicht so ertragreicher Sonneneinstrahlung im Sommer die benötigte Wärme zum Duschen und Erwärmen einzelner Räume (z.B. Bad) mit Scheitholz ohne Einsatz des Ölbrenners erzeugen. Ebenso reduzieren wir unseren Heizölverbrauch im Winter, da wir ein gemütliches Kaminfeuer sehr schätzen und unseren Kamin ohnehin jeden Abend befeuern. Unsere bestehende Ölheizung bleibt während der gesamten Sommermonate ausgestellt und erzeugt damit auch kein CO2.

Als höchsten Tagesgewinn der Solaranlage haben wir im Juni 2010 44kw/h erreicht.

Die technische Realisierung der gesamten Anlage erfolgte durch die Firma Quasdorf und Kagemann aus Barsbüttel. Die Beratung, Planung und Ausführung beider Vorhaben lief zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Dokumentation des Kaminbaus
 

 

Nach einer Tankreinigung im April 2010 wurde festgestellt, dass diese nicht mehr den Anforderungen entsprechen (Kunststofftanks aus dem Jahr 1976). Nach längerer Vorplanung haben wir uns entschieden, das Öl ganz aus unserer Energietechnik für das Haus zu streichen und auf Pellets umzurüsten. Erste Arbeiten für die Demontage und die Vorbereitung für das Pelletlager finden Ende Juli 2010 statt. Den Abriss der alten Ölsperrwand nehmen wir nach dem Entfernen der alten Öltanks selber vor.

Am 27.10.2010 geht die neue Pelletanlage in Betrieb.

Bilder Heizungsumbau

November 2014: Kerndämmung der Außenwände und Dämmung der oberen Geschoßdecke

 

Solarthermie:

Warmwasser
Solarertrag Quellental 5  
Kollektorfläche 2xCPC21 = 8qm
  kw/h gesamt  
2005 4170    
2006 3623    
2007 3871    
2008 2690    
2009 5303    
2010 4852    
2011

4902

   
2012

4434

   
2013

4179

   
2014

4561

   
2015

4226

   
2016

4023

   
2017      

Jährlicher Durchschnitt:
Ausrichtung 180° Dachschräge 45°
Mittelwert Solarthermieertrag 2004 - 2013
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
79,9 146,8 341,1 545,2 573,1 516,9 529,6 459,2 475,0 365,6 108,1 53,1

 

Photovoltaik Anlage:

Im August 2012 werden 22 PV-Module (SunPower SPR 245-WHT) mit einer Leistung von 5,39 kWp zur Stromerzeugung auf unserem Dach montiert. Ausführende Firma ist SCM Solar (www.smc-solar.de ) aus Salzwedel.

PV-Erträge jährlich:

2012

Jahresertrag: 880,69 kWh

CO2 Einsparung: 616,49 kg

2013

Jahresertrag: 4.947,44 kw/h

CO2 Einsparung: 3.463,21 kg

 

2014

Jahresertrag: 5.16 MWH

CO2 Einsparung: 3.613,68 kg

2015

Jahresertrag: 5.09 MWH

CO2 Einsparung: 3.561,23 kg

 

2016

Jahresertrag: 4442,96 MWH

CO2 Einsparung: 3110,07 kg

 

 

 

Copyright 2009 eurotourer.de

     

Home | Über Eurotourer | Video | Reisen | Links | Umweltschutz

Stand: 31.12.16